Es ist Zeit, denn die Raben stehen schon Spalier.

Es ist Zeit, denn die Raben stehen schon Spalier.

Liebe Freunde aus dem Brunnerartland!

Es ist Zeit, denn die Raben stehen schon Spalier.

Brunnerart Premiere

🎭 Premiere…

Meine Raben haben mit mir ein sehr intensives Gespräch geführt. Im Land der Feenhaube ist heute großes Fest angesagt. Das heißt: „Folgende Regeln“ sind zu beachten. Wir werden unser Bestes geben. Der Himmel lässt die Sonne auf das Orpheum des Winzers Manhart strahlen. ☀️  Die Wolken sind nur mehr Nebensache. Ein Hauch von Theaterluft verhüllt die Weingärten von Stoitzendorf. Maskenbildnerin Anna wird aus uns, lebendige Bilder pinseln. Speis und Trank wird den Theaterleut´ in Fahrt bringen. 🍽️  Stehe gerade im Kreis und fühle diese Energie der Geister dieser Kellergasse. Sie sind eigenwillige Geister, dennoch Sympatisch. Wir haben uns schon aneinander gewöhnt. Der Wind des Ostens bläst durch die Bühnenbilder. 🌬️ Der Süden schickt die Sonne vorbei. Der Westen glitzert am Tische. Der Norden lässt die Erde mit Energie versorgen. Denn der Wein ist Medizin. 🍷

Es ist Zeit, denn die Raben stehen schon Spalier.

Bis später, man liest sich….

Eko Eure Ilse-Vivienne

Geschichten in jeglicher Art...

🎭 Letzte Probe mit Brischit für das Kreisritual

🎭 Letzte Probe mit Brischit für das Kreisritual

Liebe Freunde aus dem Brunnerartland!

🎭 Letzte Probe mit Brischit für das Kreisritual

Brunnerart Probe Kreisritual

Der Frühling hat uns wieder.

„na ned“. Gott sei Dank haben sich die Schatten verflüchtigt. Jedoch das Grauen ist geblieben. Große Hilfsbereitschaft von den Ländern. Man sollte diese „Mächtigen“ auf den Mars bringen und dort könnten sie sich austoben mit ihrer „Macht“. damit müssen unschuldige Menschen nicht sterben. Ich weiß, das liest sich „kindisch“, jedoch das sind Gedanken, die ICH aufschreiben muß, den Gedanken sind FREI.

In Österreich leben wir in Luxus. Uns fehlt wirklich nichts. Man darf sich von den Schatten nicht beeinflussen lassen. Man sieht, wo es hinführt.

Daher habe ich ein Feuer gemacht und die Schatten in meiner Umgebung haben sich einfach in Rauch aufgelöst. Das nennt man Schicksal.

Jetzt kann ich wieder durchatmen.

Letzte Probe mit Brischit für das Kreisritual.

In einer Woche wird die 1.Inszenierung „Frühlingsfeeling“ aufgeführt. Alle Mitwirkende freuen sich auf diesen Samstagabend am 26.3.2022. Die letzten Vorbereitungen in der Gastronomischen Inszenierung ist voll im Gange. 🍽️🍷 Bühnenbilder werden auf ihren Platz gegeben. Kostüme sind bereit für Alina May, Heinz Ditsch und Doktorbrubru. Andreas Vanura hat seinen „Schwarzen“ auf Hochglanz gebracht. Mein Auftrittsgewand wird wie immer in der letzten Minute fertig. Typisch. 🎭  Das Wetter wird so sein, wie ich es brauche. Der Platz für das Kreisritual hat eine Energie, dass kann man nicht beschreiben, dass muss man spüren.

So, und jetzt zurück zur Nähmaschine, sonst muss ich leicht bekleidet mein Zeremoniell aufführen.

Bis später, man liest sich….

Eko Eure Ilse-Vivienne

Geschichten in jeglicher Art...

Probe in der Kellergasse von Stoitzendorf.

Probe in der Kellergasse von Stoitzendorf.

Liebe Freunde aus dem Brunnerartland!

🎭 Probe in der Kellergasse von Stoitzendorf.

Theater Kellergasse Stoitzendorf

Heute ist ein guter Tag für die Seele.

Der Eroberer meines Herzens hat mir Whiskeytoast zum Frühstück kredenzt. Das ist ein verdammt guter Start, denn heute haben wir große Probe in der Kellergasse von Stoitzendorf.

Das Wetter im Feenland ist mystisch und das ist das Geheimnis des guten Weines, jedoch nicht zu vergessen das Fingerspitzengefühl der Winzer. 🍇  Alles ist bereit: die Skripten, Texte für Doktorbrubru, undsoweiter. 📖  Käse dürfen wir nicht vergessen! 🧀  für die Jause, denn auch Künstler müssen sich ernähren.

Den Text für das Kreisritual, habe ich mit Brischit- musikalische Begleitung durchexerziert. Das Bühnenbild ist etwas schrill geworden, macht nichts. Ich merke, dass ich eh noch zu konservativ in meiner Ausdruckweise bin.

Günther B. ist der Kulturbeauftragter der Kellergasse. Er unterstützt mich in allen Bereichen. Auf den Anwesen des Kulturkellers kann ich das Hexenritual mit allen Sinnen vollziehen. Denn ich weiß, der Mond wird seinen Blick auf den Kreis legen. Habe ich Euch schon von meiner Parallelwelt erzählt? Nein? Vielleicht erzähle ich euch einige Erlebnisse aus dieser Welt…

Die Dämmerung kehrt auch in der Kellergasse ein. Die Frühlingsgöttin knabbert am Käse und trinkt einen Muskateller dazu. Auch Göttinnen haben einen feinen Gaumen.

In Begleitung der Sterne fahren wir langsam aus dem Feenland nach Hause. ✨  Das liest sich so richtig kitschig! Ja, manchmal geht der Kitsch mit mir durch. Verzeiht…

Bis später, man liest sich….

Eko

Eure Ilse-Vivienne

Geschichten in jeglicher Art...

Drei Luthergläser auf den Stoffen der Kostüme.

Drei Luthergläser auf den Stoffen der Kostüme.

Liebe Freunde aus dem Brunnerartland!

Drei Luthergläser auf den Stoffen der Kostüme.

Es ist derzeit keine gute Zeit, denn die Schatten haben den Osten von Europa zum Spielfeld erklärt. Es gibt keine Gewinner nur Verlierer.
Theaterwelt Brunnerart

Auf 1 Minute…

Weiter geht es: mit meiner Theaterwelt. 🎭
Das Bild: Drei Luthergläser auf den Stoffen der Kostüme.

Im April, 14. des Jahres 2022, ist BROT&WEIN im Theater Arche. Phantastisch.

Die Proben laufen auf Hochtouren wie für „Frühlingsfeeling“. Die Gewänder für Gebhard Rauscher, Bettina Rossbacher und Doktorbrubru sind schon im Schnitt verankert. Es wird bald zugeschnitten und die 1.Kostümprobe rückt näher.

Außerdem habe ich dazu einen Musiker – Franz Schubert. Nein, nicht DER! DER ist schon tot. DEN, der im 21.Jhd. SAXX spielt…. Josephsbrot wird duften im Theaterfoyer. Und dazu Rosner Wein aus Langenlois. Das ist schon ein Grund, ins Theater zu gehen.

Naja, wenn man schon dort ist, hört/schaut man sich halt BROT&WEIN an. Man kann jedoch an der Theaterbar auch etwas Anderes trinken. Ach ja, das Bühnenbild sollte ich auch bald kreieren.

Es wird so sein, wie es sein sollte.

Im Sommer startet die Seelen – Wanderung im Weinviertel.

Dazu mehr in den nächsten Geschichten.

Bis später, man liest sich…

Eko Eure Ilse-Vivienne

Geschichten in jeglicher Art...