🔴 Merlin

🔴 Merlin

Es ist wieder soweit liebe Freunde aus dem Brunnerartland.
📖 Das goldene Buch hat die Seite 🔴 🔴 🔴 sorry, kann sie leider nicht lesen, sie ist verwischt.

💥 Die Flammen haben die Dunkelheit eingenommen.

Es ist eine Sommernacht, wie es sich gehört. Wir feiern Lugnasadh im Wienerwald.
Die Sommergeister haben diesen Ort ausgesucht. Es riecht nach Wald und Wiese.
MERLIN ist nicht nur mit seinem Namen anwesend, man fühlt ihm auch.
Musik und Literatur unterhalten die Gäste. Jazz … Die sommerlichen Speisen und Getränke werden mit Genuss angenommen. Eine ausgelassene Gesellschaft, weiß ich man das Leben feiert.
MERLIN hat mich schon auf mehreren Inszenierungen begleitet. Seine Anwesenheit ist für mich immer spürbar.
Das Feuer ist die Verbindung zu den Menschen. Es verbreitet Wärme, jedoch auch Gefahr.
Die Steine werden zu Edelsteine konstruiert. Die Gewächse entfalten ihre Schönheit.
Die Welt von MERLIN ist voller Magie. Die Gesellschaft ist mit sich selber zu sehr beschäftigt.
Denn die Umgebung ist nicht immer so wie sie es haben wollen.

Ich habe es schon angedeutet: Feuer kann eine Gefahr darstellen.

Bitte kein Bedenken, ich schreibe keine Doktorarbeit über die Feuerwesen der Magie.
Das Kreisritual um Mitternacht war der Höhepunkt dieses Festes. Überall wurden Feuerschalen angezündet.
Die Gesellschaft steigt in ihre tiefsten Abgründe hinab. Fegefeuer??? Nach einer gewissen Erdenzeit kamen sie zurück.
In den frühen Morgenstunden hat sich MERLIN´s Magie verabschiedet.

Das Feuer hat sich in die Glut zurückbegeben.

Der Rauch hat noch seine letzte Nachricht in den Himmel gesendet.

Ich wünsche Euch ein Wochenende nach Eurem Geschmack.
Eko
Ilse-Vivienne

📸 Knopfdruecker

Geschichten in jeglicher Art...

🎭 Bühnenfeeling

🎭 Bühnenfeeling

Es ist wieder soweit, liebe Freunde im Brunnerartland.
📖 Das goldene Buch hat die Seite 317 aufgeschlagen.

Schaut Euch die Seitenzahl an… fällt euch was auf?

Ja, erraten. Es ist das Datum für das Festspiel „Sommernachtsspiele“ in der Kellergasse von Stoitzendorf.

Die Vorbereitungen laufen, wie sie laufen sollen.

Am Bild merkt ihr, wie intensiv Gebhard Rauscher sich in den Text hinein verkriecht.
Diese Bühne teilt er nur mit Doktorbrubru. Sie werden den 2.Akt so richtig in Szene setzen.
Nachdem die 2 Herren, die ihr schon aus anderen Freitagsgeschichten schon kennen gelernt habt, die Kostümprobe mit Bühnenutensilien mit mir erledigt hatten, genehmigten wir uns einen guten Schluck Wein von den Winzern aus der Kellergasse. Auf der Terrasse des Kulturkellers konnten wir verschnaufen. Danach ging die Probe weiter.

Die Weingartenkobolde amüsierten sich bestens mit uns. Ach ja, die Musik kam dann auch noch dazu. Der arme Musiker mit seinem großen Instrument. Ich verrate nicht, welcher Musiker und welches Instrument. Denn das ist eine Überraschung, die ich Euch nicht wegnehmen möchte.

Habe so eine fixe Idee in meinem Kopf:Meine Gäste sollen nur 30% wissen, was sie erwarten wird. Sie sollen sich fühlen wie Kinder zu Weihnachten. Mit dem WOW in ihrer Körpersprache“.
Die Probe hat sich auch in die Dämmerung hinein verzogen.

Der Kuss des Abendrots an den Weinhügel, ist kitschig, jedoch er geht unter die Haut.

Ich wünsche Euch ein Wochenende nach Eurem Geschmack.

Eko
Eure Ilse-Vivienne

📸 Ilse-Vivienne

Geschichten in jeglicher Art...

Weingarten.rocks

Weingarten.rocks

Es ist wieder soweit, liebe Freunde aus dem Brunnerartland.
Das goldene Buch 📖 hat die Seite 567 aufgeschlagen.

☀️ 🌖 Der Sommer mit seinen lauen Nächten ist bei der letzten Biegung angekommen.

Habe mich mit einigen Freunden getroffen.
Lange nicht gesehen und das Wiedersehen wollten wir in einem ausgefallenen Ambiente feiern. Weingarten.rocks wäre dafür geeignet.
Meine lieben Geister aus der Anderswelt haben mich zu diesem Ort des Weingarten.rocks geführt.
Es liegt in den Weinhügeln, wie ein brennender Kristall. Andere sagen, es ist ein Krokodil, wie jeder es sehen möchte.

Wenn man von Zellerndorf in die nächste Ortschaft Pernersdorf hineinfährt, ist rechts die schräge steile Auffahrt zum Weingarten.rocks.
Also, in meinem „Kristall“ ist Jan der Schöpfer eines neu kreierten Heurigen. Seine Speisen sind „x“ Hauben Niveau.

Und die Präsentation seiner Weine eine Symphonie.
Man fühlt sich drinnen wie draußen sehr wohl. Man vergisst für paar Stunden seine Sorgen und gibt sich voll den Weingarten.rocks hin.
Seine Familie unterstützt ihn mit vollem Elan, und das spürt man, an der freundlichen Ausstrahlung dieser Wesen.
Auch seine Weingartenkobolde sind fleißig am Werken. Am Abend sitzen sie gerne vor dem „Kristall“ und schwätzen mit einem Gläschen guten Weines dahin. Sie freuen sich, dass die Gäste sich an diesem magischen Ort wohlfühlen.

Die Zeit verging im Fluge und die Szene der Verabschiedung ist eingeleitet worden.

Kobolden zu zwinkern und Jan huldigen – für diesen gelungenen Abend.

„Wir kommen wieder, das ist eine Drohung“, sagten wir und verließen Weingarten.rocks.

Ich wünsche Euch ein Wochenende nach Eurem Geschmack.
Eko
Eure Ilse-Vivienne

Geschichten in jeglicher Art...

Passecco 🥂

Passecco 🥂

Es ist wieder soweit, liebe Freunde aus dem Brunnerartland.
📖 Das goldene Buch hat die Seite 2.018 aufgeschlagen.

Menschliche Wesen leben auf diesen schönen Planeten, genannt Erde.

Jedoch einige können es nicht lassen, aus Profitgier ihr zu schaden.
Sie nennen es Arbeitsplatzbeschaffung und noch so eigenartige Bezeichnungen.
Solche Wesen sind von Menschlichkeit weit entfernt.
Meine Person nimmt Abstand, denn in der Anderswelt werden sie SCHATTEN- DÄMONEN genannt.
Auf meiner Reise durch mein Leben habe ich viele liebe Menschenwesen kennengelernt.
Mein Freundeskreis ist kunterbunt und das gefällt mir.
Habe darum vor einigen Jahren mit meinem Szenentheater begonnen.
Das wichtigste war, dass sich bei diesen „geheimen“ Treffen Menschen sich getroffen haben, die ohne meine

Anwesenheit NIE getroffen hätten.

Und das gefällt mir außerordentlich gut. Natürlich wollten sich auch „Schatten“ einschleichen, jedoch mein Unbewußtes hatte sie schnell entlarvt.

Habe vor einigen Jahren ein Fleckchen Erde gefunden, für das Szenentheater KUNSTKREIS SCHNABULIEREN. Im Weinviertel – Stoitzendorf.

Beim letzten Szenario „7 Charaktere der Lust“ gab es in den Weingärten von Stoitzendorf eine Begegnung mit den Weingartengeistern und ihrer Herrschaft, den Winzern.
Das hat meiner Theatergesellschaft sehr gut gefallen. Der Dudelsackpfeifer hat sie absichtlich mit seiner Musik auf diesen Platz gelockt.

📌 Gertrude und Josef Pass schenkten in verschiedenen Gefäßen ihren PASSECCO ein.
Denn PASSECCO ist ein Trank, welchen die Weingarten- und die Kellergeister mit Hilfe von Familie Pass kreiert hatten.
Ein Schluck davon und die Welt ist für diesen Moment in Ordnung.

🔴 Ob am 31.7.2021 wieder PASSECCO ausgeschenkt wird?

Selbstverständlich gibt es auch Traubensaft, mit herrlichem Aroma.

Ich wünsche Euch ein Wochenende nach Eurem Geschmack.
Die Raben sind mit uns.
Eko ilse vivienne

📸 der Knopfdruecker

Geschichten in jeglicher Art...